MANGO OFFICE Promo Call Forwarding

Call Forwarding

Was ist Call Forwarding?

Call Forwarding (auch bekannt als Call Diversion) ist die automatische Weiterleitung eines Telefonanrufs an eine andere Rufnummer oder mehrere Rufnummern, wobei das Rufsignal nach einem benutzerdefinierten Muster an die Zieltelefone gesendet wird. Der Anruf kann sowohl zur Voicemail als auch zu einer Mobilfunk-, Festnetz- oder VoIP-Nummer weitergeleitet und dann dort angenommen werden.

Сall Forwarding stellt die Basis für den Einsatz und den Betrieb einer virtuellen Telefonanlage oder einer virtuellen Rufnummer dar. Der Dreh- und Angelpunkt einer virtuellen Telefonanlage ist schließlich die Weiterleitung der auf den virtuellen Rufnummern eingehenden Anrufe auf „echte“ Telefone (Handy, Festnetztelefon, Softphone).

Der Begriff Call Forwarding wird sehr weit ausgelegt und ist deshalb mit einer gewissen Unschärfe behaftet. So werden manchmal auch artverwandte Funktionen wie Anrufrouting oder Anrufverteilung damit bezeichnet. Das ist legitim, wenn es darum geht, das Endergebnis zu betonen, also die Tatsache, dass der Anruf von einer Rufnummer auf die andere weitergeleitet wurde. Möchten Sie hingegen hervorheben, dass das Telefonsystem selbst bestimmt, auf welche Weise Anrufe geroutet werden oder wer von den Mitarbeitern das bevorzugte Weiterleitungsziel ist, ist es besser (weil präziser), dafür die Begriffe Call Routing und Call Distribution zu verwenden.

Wie wird das Call Forwarding eingesetzt?

Call Forwarding findet breiten Einsatz in der persönlichen Kommunikation. Zum Beispiel kann der Benutzer es so einrichten, dass alle auf seiner virtuellen Rufnummer eingehenden Anrufe tagsüber auf sein Mobiltelefon und abends auf sein Festnetztelefon zu Hause weitergeleitet werden.

Business-Telefonie-Systeme verwenden Call Forwarding, um die Funktion Find me/Follow me umzusetzen. Das heißt, wenn eine PBX einen Anruf annimmt, wird ein Rufsignal an sämtliche Telefone des Benutzers geleitet, indem diese parallel oder aufeinanderfolgend klingeln. Dadurch wird sichergestellt, dass keine wichtigen Anrufe verloren gehen, auch wenn der Mitarbeiter seinen Arbeitsplatz vorübergehend verlassen hat oder sein Handy entladen ist.

Eingehende Anrufe können automatisch nicht nur an Telefone eines Mitarbeiters, sondern auch an Telefone einer Gruppe weitergeleitet werden. In diesem Fall bestimmt das Telefonsystem zunächst, an welche Gruppe der Anruf weitergeleitet werden soll, und sendet dann ein Rufsignal an die Telefone aller Gruppenmitglieder anhand eines vordefinierten Anrufverteilungsalgorithmus.

Wodurch unterscheiden sich Call-Forwarding-Features bei verschiedenen Telefonanlagen?

Die besten TK-Anlagen bieten Benutzern eine Vielzahl von Möglichkeiten für die Einrichtung und Umsetzung der Call-Forwarding-Funktion. Je größer die Auswahl an Möglichkeiten ist, desto genauer kann die Funktionsweise der Telefonanlage an die geschäftlichen Ziele und persönlichen Bedürfnisse der Benutzer angepasst werden. Die fortschrittlichsten Telefonanlagen bieten Benutzern folgende Features:

  • mehrere Ringruf-Algorithmen
  • mehrere Algorithmen zur Anrufverteilung unter den Gruppenmitgliedern
  • flexible Einrichtung von Call Forwarding mit Anpassung an unterschiedliche Bedingungen

Die virtuelle Telefonanlage von MANGO OFFICE kann zum Beispiel einen Ringruf an die Mitarbeiter im Rahmen der Anrufweiterleitung nach folgenden Mustern auslösen:

  • parallel
  • aufeinanderfolgend
  • nur IP-Telefone
  • nur an die als Standardeinstellung angegebene Rufnummer

Die Telefonanlage von MANGO OFFICE unterstützt zudem eine Vielzahl von Algorithmen zur Anrufverteilung unter den Gruppenmitgliedern:

  • aufeinanderfolgend
  • zufällig
  • parallel
  • nach Auslastung
  • parallel nach Priorität
  • an den Ansprechpartner, mit dem der Anrufer beim letzten Mal gesprochen hat

Das Call-Forwarding-Szenario kann von vielen Parametern abhängen und dementsprechend angepasst werden: Tageszeit, Anrufernummer, gewählte Zielnummer, schwarze und weiße Listen, Eingabe im IVR-Menü sowie Informationen aus dem CRM-System usw.

Die Vorteile von Call Forwarding

Call Forwarding ermöglicht es Ihnen:

  • Anrufe auf jedem Gerät jederzeit und überall zu empfangen;
  • Anrufe automatisch, parallel oder aufeinanderfolgend, auf alle persönlichen Rufnummern weiterzuleiten: im Büro, zu Hause oder auf das Mobiltelefon;
  • Anrufe automatisch an eine Gruppe von Mitarbeitern weiterzuleiten;
  • Anrufbearbeitungsregeln flexibel und je nach Situation einzurichten.

Was ist der Unterschied zwischen Call Forwarding und Call Transfer?

Beim Call Transfer kann der Nutzer, nachdem er bereits einen Anruf entgegengenommen hat, diesen Anruf an eine beliebige andere Nummer manuell durchstellen.

Beim Call Forwarding (oder auch Call Diversion) wird der eingehende Anruf automatisch an eine vordefinierte Nummer oder eine Gruppe von Nummern weitergeleitet.