Einmalzahlung:
0
Monatlich:
0
Gesamtsumme:
0
Inklusive MwSt.(19%):
0
Mit der virtuellen Telefonanlage von MANGO OFFICE ist es möglich die Rufnummern anderer Netzanbieter anzuschließen. Einfache Systemeinstellungen erlauben es ohne jegliche Begrenzungen alle MANGO OFFICE Tools von Sprachmenu bis Anrufaufnahme und Mithören zu nutzen.

Schließen Sie Ihre Rufnummern weltweit an

Sie können ihre geographische Präsenz erweitern, wenn Sie die Rufnummern ihrer jetzigen und neuen Standorte unabhängig von den lokalen Netzanbietern zu verbinden. Nutzen Sie eine Telefonanlage für alle Standorte und Remote-Mitarbeiter! So wird die Anrufbearbeitung einheitlich und Anrufe innerhalb Ihres Netzwerkes kostenlos.

Behalten Sie eingehende Anrufe auf Ihre „alte“ Nummern

Sie können alle Vorteile der innovativen Telefonie von MANGO OFFICE nutzen und keinen Anruf von bestehenden Kunden verlieren. Diese können Sie immer noch unter der Nummer erreichen, die sie einmal im Adressbuch gespeichert, auf Ihrer Visitenkarte oder Werbeblatt gesehen haben. Kein Anruf geht verloren – ganz im Gegenteil wird er mit allen intelligenten Tools der virtuellen Telefonanlage bearbeitet.

Telefonnummer

Startbahn
Anzahl der Nebenstellen
Verbindungsentgelte
Dt. Mobilfunknetz - 12 ct/min
Dt. Festnetz - 1,1 ct/min
Einmalige Zahlung: 5,89 €
Wunsch-Rufnummer : 1,99 €
Rufnummer auf Ihrer Wahl: 3,90 €
Im Monat: 6,50 €
Startbahn , 1 Lizenz: 6,50 €
Wunsch-Rufnummer: 0 €
Gesamtsumme: 12,39 €
Einzelzahlung beim Anschluss, inklusive erste monatliche Zahlung
*Alle Preise ohne MwSt. 19%

Warum müsste man alle Nummern zur einen Telefonanlage anschließen?

Für die Kunden

Die Anrufe werden nach einheitlichem Standard bearbeitet
Egal ob die Kunden Ihre alte Nummer oder diese von MANGO OFFICE wählen – werden sie die gleiche Sprachansage hören. Auch die Telefonanlageneinstellungen werden für alle Anrufe gleich übernommen – Sprachmenu, Weiterleitung an bestimmte Mitarbeiter usw. Der Kunde muss keine weitere Nummer wählen um mit der gewünschten Abteilung oder mit dem bereits bekannten Mitarbeiter verbunden zu werden.

Für die Mitarbeiter

Bequeme Anrufannahme und -Weiterleitung
Ihre Mitarbeiter können alle Anrufe auf alle Rufnummern von einem Telefon oder Softphone annehmen. Die Verbindung mit den Kollegen im internen Netzwerk wird einfach: für einen Anruf oder eine Weiterleitung muss man nur die kurze Durchwahl eingeben. Ein Homeoffice ist jetzt gar kein Problem da die Anrufe standortunabhängig entgegengenommen werden können.

Für die Führungskräfte

Bequeme Planung und Management
Die virtuelle Telefonanlage von MANGO OFFICE soll die Business-Effizienz steigern, deswegen sammelt sie automatisch unterschiedliche Statistiken zur Zahl und Dauer eingehender und ausgehender Anrufe auf jegliche Durchwahl. Automatische Berichte zur Zahl eingehender und verpasster Anrufe hilft dabei die Mitarbeiter-Effizienz zu beurteilen.

Je nach technischer Fähigkeit (Möglichkeit, Ausrüstung) des externen Netzanbieters kann die Installation nach folgenden Szenarien durchgeführt werden:

Der Netzanbieter unterstützt die IP-Telefonie und ist bereit eine Weiterleitung der Anrufe an jegliches SIP-Konto aufzustellen.

Das ist das einfachste Szenario. Sie können in Ihrem Dashboard den Menübereich „Anschluss einer Nummer anderer Netzanbieter“ wählen und den Nahmen für den externen SIP-Anschluss Ihrer Telefonanlage eingeben. Teilen Sie diesen Nahmen dem Netzanbieter mit, der die Weiterleitung für Sie einrichtet.

Der Netzanbieter unterstützt die IP-Telefonie, aber stellt nur die Möglichkeit einer Weiterleitung ans eigene SIP-Konto weiterzuleiten.

Der Anschluss dieser Art ist auch ziemlich einfach einzustellen. Als erstes brauchen Sie die Ihre SIP-Kontoeinstellungen rauszufinden: E-Mail-Adresse, Server, Port, Login und Passwort. Bei Schwierigkeiten können Sie sich an das Support-Team Ihres Netzanbieters wenden. Weitere Einstellungen können Sie in Ihrem Dashboard ausführen. Unter dem Menüpunkt „Anschluss der Rufnummern anderer Netzanbietern“ muss das „Aktiv“ Modus ausgewählt und die SIP-Kontoeinstellungen eingefügt werden. Wenn die Konfiguration erfolgreich abgeschlossen wurde und alle Einstellungen, werden die Anrufe sofort weitergeleitet.

Der Netzanbieter unterstützt keine IP-Telefonie oder gibt es einen anderen Grund der es nicht erlaubt die Anrufe auf ein SIP-Konto weiterzuleiten.

Der Anschluss dieser Art ist höchst umfassend, aber erfordert den Erwerb und Einstellung zusätzlicher Hardware (VoIP-Anschluss), die es ermglicht analogen Telefonsignal zu digitalisieren. Die Hardware wird in Ihrem Büro installiert und wird zum Telefon- und Internetanschluss angekoppelt und die externen SIP-Linien kreiert (so wie bei der Anschluss-Art 1 beschrieben) auf die Anrufe durch den VoIP-Anschluss weitergeleitet werden. Die benötigte Hardware finden Sie in unserem online-Shop. Zum Beispiel, den VoIP-Anschluss Grandstream HT-503. Wie man die Mobilfunknummern anschließt erklären wir in unsrem Business-Rezepten Blog beschrieben.